Männer-Büste

Die Familie Max von Widnmanns verbrachte ihre Sommerfrische ab den 1860er gerne am Starnberger See. Im Garten des Landhauses stand, auf einem schlichten Sockel, eine Männer-Büste. Im Laufe der Jahre wurde dieser Männerkopf in der Großfamilie Widnmann-Senger auch als Selbstportait des Bildhauers überliefert.
Es könnte aber auch sein, dass es sich hier um die Büste Max Widnmanns Bruders Ludwig handelt: 1881 modellierte er sie, kurz vor Ludwigs Tod im Mai 1881, so schrieb er es in seinen Erinnerungen nieder.
Im Garten stand zudem eine weitere, ganz besondere Arbeit: die Mutterliebe
Beide Arbeiten befinden sich im Besitz der Anneliese Senger Stiftung.

Steckbrief

Büste eines Mannes

Maße: 74 cm hoch, 46 cm breit und
30 cm tief
Gewicht: ca. 100 kg
Material: Marmor
Im Besitz der Anneliese Senger Stiftung

Das Foto zeigt Max von Widnmann mit seiner Frau Katharina. © Anneliese Senger Siftung.