Zwei Reliefs in Eigenarbeit, 1870 und 1875,
ursprl. am Starnberger See

Zu diesem Relief liegen kaum Hintergrundinformationen vor, doch folgende Anmerkung ist in Widnmanns Erinnerungen zu dieser Arbeit zu finden:

"Meine Familie, meine Frau und ich nebst den Kindern anbetend um die Madonna mit Christkind, welches der Hl. Katharina den Vermählungsring an den Finger steckt, versammelt."

Das Familien-Relief war ursprünglich am Landhaus des Künstlers am Starnberger See an der Außenfassade angebracht. Es ist mit seinen Initialen signiert sowie mit der Jahreszahl 1875 versehen.
Das Relief hat einen Durchmesser von ca. 104 cm und eine Tiefe von etwa 14 cm. Es befindet sich im Besitz der Anneliese Senger Stiftung.

 

Das zweite Relief ist mit einem Durchmesser von 45 cm kleiner und zeigt das Profil eines langhaarigen Mannes mit Vollbart. Widnmanns Initialen sind zu finden – MW – und auch die Jahreszahl 1870.

Steckbrief

Relief der Familie

Datiert: 1875
Signiert: MW
Auftraggeber: Eigenarbeit
Material: Gips
Maße: ca. 104 cm Durchmesser, ca. 14 cm Tiefe
Gewicht: ca. 55 kg
Ursprüngl. Standort: Landsitz am Starnberger Sees
Im Besitz der Anneliese Senger Stiftung

Relief mit Portrait eines Mannes

Datiert: 1870
Signiert: MW
Auftraggeber: Eigenarbeit
Material: Gips
Maße: ca. 45 cm Durchmesser, ca. 6,5 cm Tiefe
Gewicht: ca. 6 kg
Ursprüngl. Standort: Landsitz am Starnberger Sees
Im Besitz der Anneliese Senger Stiftung